Kaderplanungen des EVD bis auf wenige Positionen abgeschlossen

Gut 2 ½ Monate sind seit dem Vorstandswechsel beim EVD vergangen. Seitdem wird auch akribisch am Kader für die im September beginnende Saison gearbeitet. Bis auf wenige Positionen ist die Kaderplanung der Isarrats nun auch abgeschlossen. „Wir stehen noch mit ein paar Spielern in Verhandlungen und hoffen, diese in den nächsten Wochen abschließen zu können,“ so der Sportliche Leiter Oliver Ferstl.

Gute Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern

Mit Christian Hamberger, Dennis Jedrus und Matthias Prade hat man sich besonders auf der Torhüterposition für die kommende Saison hervorragend besetzt. Aber auch auf den Spielerpositionen wurde bedacht verpflichtet und eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern zusammengestellt. Auffällig ist hier, dass wieder vermehrt Dingolfinger Eigengewächse im Aufgebot stehen. Dies unterstreicht auch die neue Philosophie des Vereins. So konnte man viele Rückkehrer wie Oliver Ferstl aus Passau, Philipp Ferstl aus Regen, Hermann Azimov und Max Ohr aus Moosburg sowie Routinier Markus Simbeck aus Vilshofen zurückgewinnen. Zudem konnte durch die Vertragsverlängerungen von Kapitän Daniel Schickaneder, Manuel Ruhstorfer, Andrej Barz, Artur Azimov und Marco Sebesta das Grundgerüst aus einheimischen Spielern gestellt werden. Komplettiert wird das Team der Ratten durch alte Bekannte, wie Langzeit-Verteidiger Danny Weber, Stürmer Alex Braun und Center Daniel Harrer sowie einigen attraktiven Neuverpflichtungen wie den höherklassig erfahrenen Vladimir Detterer oder Verteidiger Florian Meichel.

Aber auch der Nachwuchs soll im Team der ersten Mannschaft seine Chance bekommen: „Wir wollen die Jungs der U20 in den Trainingsbetrieb der ersten Mannschaft voll einbinden und sehen, wie sie sich entwickeln. Sollte sich die Chance bieten, werden wir den ein oder anderen auch im Spiel zum Einsatz kommen lassen,“ kommentiert der Geschäftsführer Spielbetrieb Manuel Ruhstorfer die aktuelle Situation. Von Vorteil wird es daher sein, dass der neue Coach der Isarrats auch im Nachwuchs tätig sein wird. „Mit Dustin konnten wir einen hervorragenden Coach verpflichten. Dass er auch im Nachwuchs tätig sein wird, ist für uns natürlich ein absoluter Glücksfall,“ so Ruhstorfer fortführend.

Tatsächlich ist es den EVD Verantwortlichen geglückt, den langjährigen DEL Stürmer und ehemaligen Oberliga-Coach Dustin Whitecotton als neuen Head-Coach sowie als Nachwuchskoordinator zu verpflichten. Der gebürtige Kanadier verfügt über eine Menge Erfahrung, von der sich alle im Verein einiges erhoffen. Derzeit verweilt Whitecotton noch in seiner Heimat, aber lässt die Jungs der ersten Mannschaft schon zweimal wöchentlich zum Sommertraining antreten. Hierbei wird das digitale Zeitalter voll ausgeschöpft und aktuelle Trainingspläne sowie Videoaufnahmen der Traininigseinheiten hin und her geschickt. Dennoch gab es auch schon ein persönliches Kennenlernen des Trainers mit den Spielern. Bei einer internen Mannschaftssitzung wurden einige Themen, darunter unter anderem auch Erwartungen und Ziele, besprochen.

Man darf gespannt sein, was in den kommenden Wochen noch passieren wird! Bis dahin wollen wir nochmal auf die bevorstehende Mitgliederversammlung und das anschließende Sommerfest am Samstag, den 28.07.2018, hinweisen. Alle Mitglieder, Sponsoren, Freunde und Anhänger des EVD sind an diesem Tag recht herzlich eingeladen vorbeizuschauen.

Leave a Reply