Isarrats beim ersten Auswärtsspiel

EVD am heutigen Freitag zu Gast bei EV Moosburg

Am heutigen Freitag reisen die Spieler der Isarrats zu Ihrem ersten Auswärtsspiel. Dabei wartet mit dem EV Moosburg gleich ein richtig harter Brocken, denn die Moosburger – Absteiger aus der Bayernliga – zählen in diesem Jahr zum engen Favoritenkreis.

Max Ohr kam im Sommer von Moosburg nach Dingolfing. Foto: Eva Fuchs (Hockeypics)

Einfach wird die Aufgabe für die Jungs von Dustin Whitecotton sicher nicht. Moosburg ist nach den Transfers im Sommer sicher danach bestrebt, die Verzahnungsrunde und den Wiederaufstieg zu erreichen. So wurden zum ohnehin schon guten Kader, weitere starke Spieler hinzugefügt. Vom Oberligisten EV Landshut konnte man sich die Dienste des Verteidigers Markus Gröger sichern, der die starke Defensive weiter stabilisieren wird. Mit Daniel Möhle und Tobias Hanöffner trifft man auf alte Bekannte, die beide im Sturm als Dreh- und Angelpunkt fungieren sollen. Zudem verstärken Tobias Gilg, Patrick Holler und der Kanadier Nolan Regan seit dieser Saison die Offensive.

Dennoch hatten die Moosburger auch einige Abgänge zu verzeichnen. So unter anderem Maximilian Ohr, der dieses Jahr wieder für die Isarrats verteidigt. Eine mehr als erfreuliche Verpflichtung, denn Ohr konnte schon in der Vorbereitung mit starken Leistungen überzeugen. Aber auch der Rest des Teams sollte hochmotiviert sein. Denn die Ergebnisse des letzten Wochenendes zeigten, dass auch vermeintliche Außenseiter die Favoriten ärgern können. So konnte Freising in Moosburg einen 1:2 Erfolg feiern. Nach intensiven Trainingseinheiten unter der Woche wird Coach Whitecotton seine Spieler sicher optimal auf das Spiel einstellen. Neben den Einheiten am Eis wurde auch intensiv das letzte Spiel gegen Vilshofen analysiert, das bekanntlich mit 4:5 während der Spielzeit knapp verloren wurde. Die drei Punkte blieben dennoch in Dingolfing, da Vilshofen einen Spieler mit ungültigem Spielerpass einsetzte. Dadurch wurde das Spiel letztlich durch den Verband automatisch mit 5:0 zugunsten des EVD gewertet.

Dennoch möchte man nun aber auch den ersten sportlichen Erfolg in der laufenden Saison feiern. Sollte der Trainer aus den Vollen schöpfen können, sollte dies auch möglich sein. Fraglich sind noch die Einsätze einiger Spieler, die eventuell beruflich bedingt verhindert sein könnten. Auch musste Center Oliver Ferstl unter der Woche aufgrund einer Prellung am Fuß vom Mannschaftstraining pausieren. Sein Einsatz sollte aber nicht gefährdet sein.

Spielbeginn ist heute Abend um 19:30 Uhr in der Sparkassen Arena in Moosburg.