Isar Rats wollen nächsten Sieg

Freier Eintritt für alle Mitglieder des TVD am Heimspiel gegen Moosburg

Erneut hat sich die Vorstandschaft des EV Dingolfing einiges für das Heimspiel am morgigen Sonntag gegen den EV Moosburg einfallen lassen. Der komplette TV Dingolfing, seines Zeichens größter Verein der Stadt, ist zum Spiel eingeladen. Dabei erhalten alle Mitglieder des TVD freien Eintritt. Zudem wird Harald Herzog sein brandneues Rezept, den „Heißen Hudson“ präsentieren und zum ersten Mal zum Verkauf anbieten.

Christian Hamberger erwartet ein hart umkämpftes Spiel. (Foto: Eva Fuchs, HOCKEYPICS)

Die Fans erwartet heißer Glühwein, die Isar Rats ein heißes Moosburger Team – die letzten fünf Partien konnten die Dreirosenstädter spätestens in der Verlängerung für sich entscheiden. Das Hinspiel in Moosburg endete mit einer knappen 4:3 Niederlage aus Dingolfinger Sicht. Die Isar Rats mussten dabei dreimal einen Rückstand ausgleichen, ehe man nach dem vierten Führungstreffer von Moosburg erfolglos blieb. Der EVM verfügt über einen sehr starken Kader. Gerade im Sturm agieren mit Patrice Dlugos, Daniel Möhle oder Tobias Hanöffner sehr torgefährliche Spieler. Diese werden durch weitere höherklassig erfahrene Spieler wie Bastian Krämmer oder Markus Gröger in der Verteidigung stabilisiert.

Für die Isar Rats wird es morgen schon ein klein wenig ein richtungsweisendes Spiel werden, wenn man sich in die vordere Tabellenhälfte kämpfen möchte. Aktuell stehen die Rats mit 13 Punkten auf Tabellenplatz sieben. Moosburg mit 16 Punkten auf Platz fünf und dem damit letzten Playoff-Platz. In Dingolfing ist man sich den Stärken der Moosburger bewusst. Dennoch haben die Jungs von Dustin Whitecotton in den letzten Spielen mehrfach gezeigt, wozu sie in der Lage sind. Immer wieder musste man sich in die Spiele zurückkämpfen und Rückstände aufholen. Besonders beeindruckend die Leistung in Selb, als man einen 5:1 Rückstand in einen 7:8 Erfolg drehen konnte. Aber auch der Sieg letzten Sonntag in Bad Aibling, wo man mit einem stark dezimierten Kader antreten musste, zeigt die große Moral der Mannschaft. „Moosburg ist ein starker Gegner. Sie haben uns beim Auswärtsspiel schon gezeigt, dass sie eine schnelle Mannschaft sind, die aus Fehlern Kapital schlagen kann. Wir müssen über 60 Minuten konzentriert bleiben und dürfen uns nicht nur auf unseren Torwart verlassen“, schätzt Coach Whitecotton die Situation für morgen ein. Er ist sich sicher, dass seine Mannschaft aus den Siegen neues Selbstvertrauen geschöpft hat. Trotzdem erwartet er, dass sein Team konzentriert ins Spiel geht und den Spielplan über die gesamte Spielzeit einhält. Goalie Christian Hamberger sagt: „Nach den letzten Ergebnissen von Moosburg erwarte ich sie deutlich stärker als im Hinspiel. Um erfolgreich zu sein, müssen wir von Anfang bis Ende fokussiert bleiben und die individuellen Fehler des Hinspiels vermeiden. Nach zwei Wochenenden in der Ferne freuen wir uns wieder zu Hause zu spielen und wollen uns den Zuschauern natürlich anders präsentieren als bei der letzten Heimniederlage.“

Erneut wird es eine besondere Aktion zum Spiel geben. „Wir laden den TV Dingolfing mit all seinen Mitgliedern recht herzlich zum Heimspiel ein. Dabei erhalten alle Mitglieder freien Eintritt“, verkündet Vorstand Jürgen Ohr. Anlass dafür gibt das diesjährige Jubiläum des TVD, der in diesem Jahr 150 Jahre besteht. „Prinzipiell wollen wir die Zusammenarbeit mit den Vereinen der Stadt stärken. Zum Geburtstag des Turnvereins haben wir uns gedacht, dass wir Ihnen gerne ein kleines Geschenk machen würden.“ führt Ohr fort. Die Mitglieder des TVD müssen sich morgen nur in irgendeiner Weise an der Kasse erkenntlich machen. Sei es durch Teamjacke, Trikot, Trainingsanzug oder Mütze mit Logo. Ist ersichtlich, dass es sich um ein Mitglied des TV handelt, ist der Eintritt kostenlos.

Eine weitere Besonderheit wird die Präsentation des „Heißen Hudson“ bieten. Harald Herzog vom „Herzog‘s Haus der Genüsse“ hat zum diesjährigen Nikolausmarkt einen eigenen Glühwein kreiert, welcher morgen im Stadion Premiere feiert. Herzog wird den „Heißen Hudson“ zudem in Flaschen abgefüllt dabeihaben, welche am extra dafür eingerichteten Glühweinstand erworben werden können. Erfreulich zu erwähnen ist, dass „Hudson“, wie der Chef genannt wird, einen Teil der Einnahmen an den EVD spendet.

Spielbeginn am morgigen Sonntag ist um 18 Uhr in der Marco-Sturm-Eishalle in Dingolfing.

Neueste Beiträge

EVD U20 mit kämpferischem Auftritt in Amberg
11. Dezember 2018
EVD am Wochenende zweimal auswärts
7. Dezember 2018
U9 Rats weiterhin ungeschlagen
7. Dezember 2018

Countdown zum nächsten Spiel der Ersten

Isarrats vs TSV Trostberg

Marco-Sturm-Eishalle Dingolfing
Landesliga Bayern

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen