EVD am Wochenende zweimal auswärts

Heute Freitag zu Gast in Freising und am Samstag in Vilshofen

Ein schweres Doppelwochenende steht der Eishockeymannschaft des EV Dingolfing bevor. An zwei aufeinanderfolgenden Tagen muss man zu Auswärtsspielen antreten. Freitag geht es zu den Freising Black Bears, keine 24 Stunden später muss man zu den Vilshofener Wölfen reisen. Für die Isar Rats ein mehr als wichtiges Wochenende, wenn man die Chance auf Tabellenplatz Fünf und damit einen der Playoff-Plätze wahren möchte.

Am Wochenende muss um jeden Zentimeter Eis gekämpft werden. (Foto: Eva Fuchs, HOCKEYPICS)

Am heutigen Freitag warten die Black Bears in Freising auf die Isar Rats. Die Freisinger starteten fulminant in diese Saison. Sie konnten viele Punkte, vor allem gegen die Favoriten, sammeln, wodurch sie sich im vorderen Tabellendrittel festsetzen konnten. Zuletzt vergaben die Black Bears einige Punkte unglücklich, nachdem mehrere Spiele in der letzten Spielminute trotz Führung verloren gingen. Dennoch steht Freising aktuell mit 23 Punkten auf Tabellenplatz drei. Beim Hinspiel in Dingolfing konnte man schon sehen, dass die Freisinger nie abzuschreiben sind. Nachdem die Isar Rats das Spiel über lange Zeit beherrschten und 2:0 in Führung lagen, kämpften sich die Black Bears zurück und kamen auf ein 2:2 und konnten sich somit noch einen Punkt sichern. Am Ende waren es die Ratten, die das Spiel in der Verlängerung 3:2 für sich entschieden und sich somit den Extrapunkt sicherten. Können die Freisinger in Vollbesetzung auflaufen, verfügen sie über einen in der Breite gut aufgestellten Kader mit torgefährlichen Stürmern wie Martin Dürr, Manuel Kühnl oder Christian Birk. Auch ihr Kapitän ist in Dingolfing kein Unbekannter. Bernhard Weinzierl streifte auch schon mehrere Jahre das Trikot der Isar Rats über. Da beide Mannschaften dringend Punkte benötigen, darf man ein intensives Spiel erwarten. Spielbeginn heute Abend ist um 20:15 Uhr.

Morgen geht es für Dustin Whitecotton und sein Team gleich weiter. Beim zweiten Auswärtsspiel muss man zu den Wölfen nach Vilshofen reisen. Beim ersten Aufeinandertreffen zum Saisonauftakt in Dingolfing gewannen die Wölfe knapp mit 4:5. Erst durch eine spätere Entscheidung am grünen Tisch wurde das Spiel nachträglich mit 5:0 für den EVD gewertet. Den Vilshofenern ist damals ein Fehler mit einem Spielerpass unterlaufen, wodurch ein Spieler zum damaligen Zeitpunkt nicht spielberechtigt war. Sportlich gesehen lieferte man sich ein Spiel auf Augenhöhe, das Vilshofen am Ende für sich entschieden hatte. Die Wölfe gelten als heimstarke Mannschaft und konnten zu Hause mehrere Favoriten besiegen. Einen nicht gerade unerheblichen Vorteil bringt unter anderem das Stadion. Die Eisfläche an der Vils besitzt kein Dach. Diese ungewohnte Situation macht den meisten Mannschaften oft ungewünschte Probleme, insbesondere bei schwierigen Wetterverhältnissen. Im Kader verfügen die Vilshofener über viele höherklassig erfahrene Spieler, die für viel Gefahr vorm gegnerischen Tor sorgen. Speziell die Sturmreihe Vladimir Gomow, Andreas Toth, Joachim Neupert ist seit mehreren Jahren gut aufeinander eingespielt. Aber auch Robert Suchomski, Milan Blaha Sr. und Matthias Zillinger sind routinierte Spieler, die viele Chancen kreieren. Zudem werden diese durch die offensivstarken Verteidiger Jaroslav Koma und Alex Schwarz ergänzt. Spielbeginn am morgigen Samstag ist um 17:15 Uhr.

Bei den Isar Rats bleibt abzuwarten, ob man am Wochenende aus den Vollen schöpfen kann. Bereits unter der Woche waren mehrere berufliche Ausfälle, auf die Dustin Whitecotton reagieren muss, bekannt. Zudem blickt man im Lager der Dingolfinger gespannt darauf, ob Neuverpflichtung David Bilek sein Debut geben kann. Bilek hätte bereits Sonntag gegen Haßfurt spielen sollen, musste jedoch verletzungsbedingt (Leistenprobleme) passen.

Neueste Beiträge

Dingolfing startet mit Sieg
15. Januar 2019
Isar Rats kommen unter die Räder
9. Januar 2019
Isar Rats tanken weiter Selbstvertrauen
3. Januar 2019

Countdown zum nächsten Spiel der Ersten

SE Freising vs Isar Rats

Eishalle Freising
Landesliga Abstiegsrunde

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen