Facebook: EVD

Seitenbesucher

411598
HeuteHeute12
Diesen MonatDiesen Monat3029
GesamtGesamt411598

NHL NEWS

News von:
www.nhl.com

EVD mit gelungener Generalprobe Verdienter 5:1-Sieg gegen Konkurrenten aus Vilshofen

Dingolfing. (af) Rechtzeitig vor dem Ligastart am kommenden Sonntag mit dem Heimspiel gegen Passau sind die Kufencracks des EV Dingolfing in einer starken Form. Dies stellten sie am Samstagmorgen mit dem verdienten 5:1-Heimsieg gegen den ESC Vilshofen deutlich unter Beweis, obwohl insgesamt fünf Stammspieler fehlten. Überragend dabei der Verteidiger Florian Mayer, der erneut eine starke Leistung ablieferte.

Zufrieden konnte Georg Herrmann nach der Partie allemal sein. Seine Mannen hatten im letzten Testspiel gegen den Landesligakonkurrenten aus Vilshofen eine konzentrierte Leistung abgeliefert. Vor allem in der Offensive zeigten die EVDler einige sehr schöne Kombinationen und auch in der Abwehr greifen allmählich die wichtigen Mechanismen. Herausragend dabei Neuzugang Florian Mayer: „Da hatte jede Aktion einfach Hand und Fuß“, so ein begeisterter Zuschauer am Rande der Begegnung gegen Vilshofen.

Die Gäste, die nach einigen hochkarätigen Verstärkungen zu den Topfavoriten neben Dingolfing zählen, konnten vor allem im ersten Drittel sehr gut mithalten, obwohl sie noch nicht so viele Trainingseinheiten auf dem Buckel haben. Doch Konstantin Mayer entschärfte alle guten Möglichkeiten der Gäste und zeigte insgesamt eine solide Leistung. Doch auch die EVDler hatten ihre Chancen. Alexander Popp scheiterte zweimal am Aluminium und auch Stefan Geigenscheder hatte mit einem Schlagschuss fast die Führung erzielt.

Noch besser wurde der EV Dingolfing dann im Mitteldrittel. Erst konnte Alexander Popp, nach schöner Vorarbeit durch Alexander Feistl, über den Führungstreffer jubeln. Zum Ende des Mitteldrittels legten die Hausherren durch Dominik König und Feistl sogar noch zwei schön herausgespielte Treffer nach.

Auch im letzten Spielabschnitt glänzte zunächst der Paradeblock der Dingolfinger um Kapitän Alexander Feistl, der seinen zweiten Torerfolg zum 4:0 bejubeln konnte. Fast im Gegenzug erzielte Vilshofen seinen Ehrentreffer, als die Dingolfinger in der Defensive ein wenig zu nachlässig waren. Das letzte Wort hatte aber in diesem guten Vorbereitungsspiel der EVD durch Alexander Braun, der sich seinen Treffer durch viel Fleiß und harte Arbeit auch redlich verdiente.

Mit dem verdienten 5:1-Sieg haben die Dingolfinger nun weiter Selbstvertrauen getankt. Vor allem war das Kombinationsspiel deutlich gegenüber den letzten Spielen verbessert. Umso höher anzurechnen, da mit Daniel Schickaneder, Andreas Herrmann, Dominik Schindlbeck und Sascha Haschberger sogar vier wichtige Offensivakteure fehlten.

Das „Quartett“ wird am kommenden Sonntag - zum Ligaauftakt gegen Passau - wieder im EVD-Kader zurückerwartet. Eines machte der Testspielsieg am Samstagmorgen ziemlich deutlich: Die EVDler zählen zu den Topfavoriten in der Landesliga und haben auf jeden Fall das Potenzial zum großen Wurf. Dieser wäre die Teilnahme an den Aufstiegsspielen in die Bayernliga. Zwar alles noch Zukunftsmusik, aber die Richtung stimmt freilich bei Feistl, Hanöffner und Co.

Aufstellung des EV Dingolfing gegen den ESC Vilshofen: Mayer (ab 30. Jedrus); Mayer, Erl, Ruhstorfer, D. Weber; Geigenscheder, Obermeier, J. Herrmann, Popp, Hanöffner, Braun, Feistl, König, Harrer, Schander. Torfolge: 1:0 (22.) Popp (Feistl), 2:0 (39.) König (Obermeier, Harrer), 3:0 (40.) Feistl (Mayer, Harrer), 4:0 (45.) Feistl, 4:1 (46.) Toth (Gomov), 5:1 (55.) Braun (Mayer, Ruhstorfer).

Copyright