fbpx

Perfekte Abschlussvorstellung

EVD wirft Moosburg aus der Aufstiegsrunde, beendet die Saison daheim mit Sieg

Saisontechnisch ging es für die Isar Rats um nichts mehr in diesem Match, außer darum, ein sehenswertes Abschlussspiel für die heimischen Fans abzuliefern. Oft ist es dann so, dass die Lockerheit leichter aufspielt als die Mannschaft, die unter Erfolgsdruck steht.

Manuel Ruhstorfer erzielte bei seinem Abschiedsspiel den Siegtreffer. (Foto: Eva Fuchs | Hockeypics)

Die Isar Rats spielten die ersten beiden Drittel absolut auf Augenhöhe und hielten torseitig die Waage. Spielstand 3:3 nach dem zweiten Drittel und das, obwohl die Moosburger für die Aufstiegsrunde ihren Kader teuer verstärkt hatten. Für die sehenswerten Tore auf Dingolfinger Seite waren Waldemar Detterer und gleich zweimal Daniel Schander verantwortlich, der bei beiden Toren perfekt von Markus Simbeck bedient wurde.

Die Zuschauer rechneten dann im Abschlussdrittel damit, dass die Qualität der Moosburger und der berüchtigte Ehrgeiz von Trainer Engelbrecht dann doch für ein böses Ende für die Dingolfinger Eishackler sorgen wird, doch es kam anders. Billy Trew stellte die Strategie von „Vorchecking“ um auf „Trapping“. Hierbei lassen sich alle Spieler zurückfallen und bilden im Mitteldrittel eine stabile Mauer, gegen die der Gegner laufen muss. Das System ist aufgegangen. Bevor sich die starke Moosburger Mannschaft auf dieses System einlassen konnte, schoss Manuel Ruhstorfer in der 49. Minute das Match-Winning Goal und krönt damit sein Abschiedsspiel nach 27 Jahren bei den Isar Rats. Welch ein Jubel unter den Mannschaftskameraden und den Fans, die sich für und mit Manuel freuen. Die Moosburger, in dieser Phase deutlich unterlegen, bekommen dann zum Schluss noch ein Empty Net Tor von David Michel, der den Abschlussspielstand von 5:3 finalisierte.

Dieses grandiose Heimspiel beendet diese tolle Saison für die Marco-Sturm-Eishalle. Jürgen Ohr, erster Vorstand des Vereins, bedankte sich bei allen Fans, Zuschauern und Sponsoren und hob in der anschließenden Pressekonferenz hervor, wie wichtig und erfolgreich die ehrenamtliche Arbeit im Verein ist. Ohr bedankte sich bei seinem Vorstandsteam und bei allen, die mit angepackt haben. Wichtig war, dass die Vorstandschaft die Richtung vorgab und die anstehenden Dinge beherzt und unkompliziert löste. Den Erfolg aber machen die Menschen aus, die im Kiosk, als Order, an der Kasse, an der Spielerbank und überall, auch im Nachwuchs, mitanpacken, wo sie gebraucht werden. Ohr erwähnte, dass mit über 10.000 Zuschauern in den Heimspielen und mit einem Mitgliederwachstum von über 50%, getragen durch eine engagierte Nachwuchsarbeit in dieser Saison, jegliche Rekorde geschlagen wurden, die der Verein sich noch vor Kurzem hätte vorstellen können.

Die Isar Rats bedankten sich bei ihren Fans für die Unterstützung. (Foto: Eva Fuchs | Hockeypics)

Michael Karmainski, zweiter Vorstand, belegte diese Aussagen damit, dass der Verein nach guter Aufbauarbeit nächste Saison wieder für alle Altersgruppen ein durchgängiges Nachwuchstraining anbieten wird. Man habe in den zwei Jahren nun die U13, die U15 und nächste Saison dann auch wieder die U17 im Spielbetrieb. Mit einem stolzen Zwinkern in Richtung erster Mannschaft wies er aber darauf hin, dass seine wahren Isar Rats Helden die Spieler der U11 unter dem Trainer Martin Laubhan wären. Denn die haben sich in ihrer Altersgruppe gegen starke Gegner wie Landshut und Moosburg durchgesetzt und die Meisterschaft nach Dingolfing geholt.

Vorstand Ohr und Cheftrainer Billy Trew blickten für die Zuhörer abschließend in die Zukunft und bestätigten, dass die Arbeit auch in der nächsten Saison weiter ginge und dass auch in der Ersten der Kern der Mannschaft und die Philosophie ein Dingolfinger Eishockey, also den eigenen Nachwuchs und nicht ein Söldnerteam zu zeigen, beibehalten wird.

EV Dingolfing vs. EV Moosburg 5:3 (2:2, 1:1, 2:0)

Tore: 0:1 (1‘) Groß (Maier); 1:1 (6‘) Detterer (Meichel, Simbeck); 1:2 (10‘) Retzer (Möhle, Hanöffner); 2:2 (19‘) Schander (Simbeck, Detterer); 3:2 (28‘) Schander (Simbeck, Detterer); 3:3 (30‘) Maier (Indra, Sedlmayer); 4:3 (49‘) Ruhstorfer (Hahn); 5:3 ENT (60‘) Michel (Bilek, Kößl).
Strafen: Dingolfing 0 min; Moosburg 8 min

Spiel Highlights

ALLE TORE HIER ANSEHEN:
isarrats.de/spiel-highlights

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen