fbpx

Bayreuth der Gegner zum Kirta-Heimspiel

6-Punkte-Wochenende für die Isar Rats, Kirta-Heimspiel am Freitag

Einen besseren Start in die neue Landesliga-Saison hätte man sich nicht wünschen können. Sichtlich zufrieden sind deshalb die Jungs des EV Dingolfing. Vergangenen Freitag startete man gleich mit einem Hochkaräter in die neue Saison.

In Verlängerung siegte ein stark geschwächter EVD vergangene Saison in Bayreuth. (Foto: Eva Fuchs | Hockeypics)

Zu Gast beim ambitionierten ESV Waldkirchen konnte man hier einen soliden 4:0-Auswärtssieg einfahren und die ersten drei Punkte mit nach Hause nehmen. Am Sonntag erwartete man dann gleich den Mitfavoriten ESC Haßfurt in der heimischen Marco-Sturm-Eishalle. Ganz im Zeichen der Saisonretter der abgebrochenen letzten Saison eröffneten der Erste Bürgermeister der Stadt Dingolfing, Armin Grassinger, und der Landrat des Landkreises Dingolfing-Landau, Werner Bumeder, mit einem symbolischen Eröffnungsbully die Partie und konnten mit den knapp 400 Zuschauern einen grandiosen Sieg der Isar Rats verfolgen. 8:2 hieß es am Ende auf der Anzeigetafel. Ein Traumstart für die Mannschaft des neuen Trainers Gary Clark und ein erstes Ausrufezeichen in der Landesliga.

Weiter geht es am kommenden Freitag mit einem Heimspiel gegen die zweite Garde des EHC Bayreuth. Die Mannschaft unter Michael Schwellengreber hat insgesamt sieben Neuzugänge zu verzeichnen, darunter auch zwei neue Kontingentspieler. Der 24-jährige Tscheche Michael Cejka kommt aus der dritten tschechischen Liga zum EHC und konnte in seinen ersten beiden Punktspielen für Bayreuth bereits drei Treffer und einen Assist beisteuern. Der Kanadier Chad Evans hingegen spielt hingegen schon länger in Deutschland. Der 39-jährige war hauptsächlich in Regionalligen aktiv, zuletzt in der RL Ost beim EHC Berlin Blues.

Neben den beiden Kontigentspielern und zahlreichen jungen Spielern aus dem eigenen Nachwuchs wird das Team der Bayreuth Tigers mit einigen erfahrenen Spielern abgerundet, die teilweise auch auf mehrere Jahre Oberliga zurückgreifen können.

Bereits vor dem Spiel erwartet alle Fans ein tolles Programm. Zur Kirta-Zeit haben sich die Macher des EVD natürlich auch etwas einfallen lassen. So wird es bereits ab 17 Uhr einen kleinen Bierzeltbetrieb oberhalb der Eishalle geben. Für Kirta-Atmosphäre und das leibliche Wohl ist gesorgt. Fahrgeschäfte wird es auf der Alm zwar nicht geben, dafür sorgen die Isar Rats ab 20 Uhr für reichlich Action auf dem Eis. Jeder, der in Tracht kommt, zahlt zudem nur den halben Eintrittspreis.

Voraussetzung für den Eintritt sind die bekannten 3-G-Punkte. Es gibt ab sofort auch die Möglichkeit, sich vor der Eishalle selbst zu testen. Dazu bitte einen eigenen Schnelltest mitbringen. Für alle Fans, die nicht dabei sein können, wird es wieder einen Livestream geben. Tickets und alle weiteren Infos hierzu erhält man auf der Homepage des EVD unter www.isarrats.de

Sende das an deine Freunde!

VIDEO HIGHLIGHTS

HIER KLICKEN!