Sammelbericht: U9, U11 & U13 beenden die Saison

Am vergangenen Wochenende fanden mehrere Eishockey Nachwuchsturniere sowie ein Heimspiel der U13 statt.

U9 in Klostersee

U9 in Klostersee

Am Sonntag ging es für die U9-Minis nach Klostersee zum letzten BEV Turnier der Rückrunde. Für einige Kinder war es schon das zweite Turnier an diesem Wochenende, denn sie hatten am Vortag schon fleißig bei der U11 ausgeholfen. Im ersten Spiel gegen die Gastgeber waren die Isar Rats erstmal mit Streitereien in den eigenen Reihen beschäftigt und ließen dadurch gefährliche Situationen vor dem eigenen Tor zu. Der EHC Klostersee war mit schnellen Schüssen zur Stelle. Doch auch die Minis konterten konsequent, trafen aber nur immer wieder die Maske oder die Fanghand des gegnerischen Goalies. Doch ein Treffer ins Netz klappte nicht. Die Gastgeber nutzten dagegen ihre Chancen aus und konnten einen knappen Sieg für sich verbuchen.

Im zweiten Spiel gegen den EHC München spielten die Isar Rats mit ihrem Gegner auf gleichem Niveau. Doch mit gefährlichen Pässen vors eigene Tor machten sich die Minis selbst das Leben schwer. Schnell ging der EHC mit 2 Toren Vorsprung in Führung. Der EV gab nicht auf und startete überzeugend die Aufholrunde. Das gute Zusammenspiel brachte im weiteren Verlauf Erfolge, so gelang den Minis der Ausgleich mit Daniel Kemmet und Connor Simon. Der Gegner konterte immer wieder, scheiterte jedoch meist an der starken Goalie-Leistung der Isar Rats. Noch einmal mussten die Minis aufholen, dies gelang diesmal dem Nick Heininger. Somit war das Unentschieden in greifbarer Nähe. Doch die Minis waren auf Sieg eingestellt und stürmten in der letzten Minute nochmal aufs Tor des EHC. Mit dem Führungstreffer von Daniel Kemmet konnte diese Partie gewonnen werden.

Im letzten Spiel gegen den SE Freising wollten die Isar Rats sich noch einmal beweisen. Auch dieses Spiel verlief temporeich, aber Abwehrfehler machten sich schnell bemerkbar. Auch in diesem Spiel gerieten die Minis kräftig in Rückstand, doch den Geschwistern Connor und Cassandra Simon gelang der Ausgleich. An Torchancen mangelte es nicht und alleine in diesem Spiel wurde die Maske des armen Freisinger Goalies vier Mal getroffen. Doch das Glück war diesmal auf der Seite der Black Bears, so dass die Isar Rats mit einem Tor Rückstand dieses Spiel verloren. Die BEV Rückrunde für die U9 ist somit beendet.

U11 in Pfaffenhofen

U11 in Pfaffenhofen

Am Samstag ging es für die Kleinschüler U11 nach Pfaffenhofen zum vorletzten BEV Turnier der Rückrunde. Im ersten Spiel trafen die Isar Rats auf die leistungstarken Gastgeber. Das schnelle Spiel bot durchweg viele torgefährliche Situationen für beide Teams. Doch es waren die Gastgeber aus Pfaffenhofen, die den einzigen Treffer der Partie erzielten. Das Spiel blieb spannend bis zum Ende und mit der sehr knappen Niederlage waren die Dingolfinger Kleinschüler zufrieden.

Im zweiten Spiel gegen den aus früheren Turnieren bekannten und starken Gegner EV Moosburg übernahm der EV Dingolfing schnell die Initiative. Es flogen mehrere schnelle Treffer ins Netz der Moosburger, die Isar Rats nutzten ihnen Vorteil und bauten Druck nach vorne auf. Mit Rafael Pobianski, Mustafa Ilhan, Tim Roithmeier und Andy Schelhorn als Torschützen gewann die U11 überzeugend dieses Spiel. Auch im letzten Spiel gegen den ESV Gebensbach waren die Isar Rats auf Sieg eingestellt. Doch der schnelle Gegner stoppte die Angriffe des EV sehr geschickt und das Spiel verlief in beide Richtungen spannend und mit sehr vielen Torchancen. Doch die Schüsse des ESV waren präziser und die Isar Rats waren gezwungen, mehrmals eine Aufholjagd zu starten. Dreimal gelang es dem EV, den Ausgleich zu erzielen. Doch am Ende mussten sie sich abermals mit nur einem Tor Unterschied geschlagen geben.

Die Nachwuchsspieler der U11 bestritten ihre Spiele gegen starke Gegner auf Augenhöhe und beweisen damit ihr Potential für die kommenden Jahre.

U13 in Dingolfing

Heimspiel der U13

Gleichzeitig lief in Dingolfing das letzte Heimspiel der U13, diesmal gegen Bad Aibling. Auch wenn die neu gebildete Knabenmannschaft noch nicht die Stärke erreichen konnte, um eine Partie für sich zu entscheiden, so zeigten die Isar Rats doch ein sehr solides Spiel – reich an Torchancen und mit einer meist guten Abwehr. Die Mannschaft blieb in der laufen Saison bis jetzt ohne Punkt und konnte auch nur wenige Tore vorzeigen – insofern waren zwei eigene Treffer in diesem Spiel gern gesehen. Die Mannschaft hatte in ihrem Kader viele Lücken und wurde daher zu einem Drittel mit U11 Spielern aufgefüllt. In der kommenden Saison rücken einige Spieler nach und so dürfen wir vorsichtig optimistisch in die Zukunft dieser Mannschaft blicken.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen