850 Zuschauer bejubeln EVD-Erfolg

Höchste Besuchermarke seit zehn Jahren beim furiosen 9:5-Heimerfolg gegen EV Moosburg

Durch die vorzeitige Entscheidung am letzten Wochenende hin zur Aufstiegsrunde, konnten es die Dingolfinger Eishackler jetzt etwas ruhiger angehen. Am Wochenende standen zwei Spiele ins Haus. Am Freitag auswärts gegen den Ligasechsten ESV Waldkirchen und am Sonntag gegen den bislang dritten Platz EV Moosburg. In solchen Phasen lässt der Coach gerne auswärts allen Spielern gleichsam den Vortritt und versucht neue Reihenkonstellationen aus. Ums Siegen geht’s dann nicht in erster Linie. Daheim dagegen, möchte man vor eigenem Publikum glänzen, somit war das Spiel gegen die Moosburger doch unter hohen Siegeswillen gestellt.
In Waldkraiburg hielten sich die beiden Mannschaften im ersten Drittel noch die Waage. Mit 3:3 Toren, von denen zwei David Michel und eines von Daniel Schickaneder geschossen wurde, ging es zum Pausentee. Das zweite Drittel war wie so oft unter keinem guten Stern, den die Dingolfinger kassierten zwei Tore, ohne dagegen zu halten. Im letzten Drittel schafften die IsarRats mit Daniel Schander noch einen Aufholtreffer, aber die Partie geht dennoch mit 6:4 an die Waldkirchener Krokodile.

Auch bei den Auswärtsspielen sind die EVD-Fans präsent. (Foto: Eva Fuchs | Hockeypics)

Das Heimspiel am Sonntag gegen die Moosburger Lions wurde mit großer Spannung erwartet. Denn es geht um den dritten Platz, der in der Aufstiegsrunde einen vermeintlich einfacheren Einstieg gegen den zweiten der Gegengruppe ermöglicht, statt gegen den Durchstarter Ulm. Moosburg war schon seit jeher ein Derby. Viele der Spieler wie z.B. Daniel Schander, David Michel oder auch Max Ohr haben selbst in Moosburg gespielt und freue sich ihre Fans nun im Gästeblock wieder zu sehen und ihnen ihr Können unter Beweis stellen zu können. Durch den krankheitsbedingten Ausfall von Max Ohr und Olli Ferstl hat sich Coach Billy Trew selbst die Skates gebunden und gab dem U20 Capitän und Rookie Daniel Schneider die Chance für sein erstes Senioren Spiel.

Das erste Drittel startet holprig für die Dingolfinger. Manche Fans erwarteten ein extrem hartes Spiel, denn auch die Moosburger wollen sich vom direkten Listennachbarn nicht ans Bein pinkeln lassen. 1:1 geht das erste Drittel zu Ende. David Bilek mit dem Einstiegstor in eine grandiose Serie im weiteren Verlauf. Der Start ins zweite Drittel bringt den Wandel. Die Isar Rats wie entfesselt, schießen sechs Tore in Folge. Davon David Bilek sein Zweites, David Michel sogar gleich drei, Helmut Kößl, Billy Trew jeweils eines. Diesem Ansturm war auf der Lions-Seite nur Miroslav Horava gewachsen, der die Schmach mit zwei Toren auf 7:3 lindern konnte.

Im finalen Drittel gingen die IsarRats etwas vom Gas und ließen ein ausgeglichenes Ergebnis zu. Weitere zwei Tore auf beiden Seiten. Wieder die Kontingentspieler David Bilek und David Michel, die damit im letzten Spiel des Jahres mit Eindruck bewiesen haben, dass Sie sich bei den IsarRats mehr als wohl fühlen.

Zum Abschluss bedankte sich der Vorstand Jürgen Ohr bei den 848 Zuschauern für die unglaubliche Kulisse und Unterstützung seines Teams, wie auch bei den vielen Freiwilligen, die diesen 10 Jahres Rekord mit ermöglichten. „Wir sind stolz darauf hierdurch zu einer der größten Sportveranstaltung im Landkreis zu werden und wünschen uns für den Aufstieg die 1000er Marke zu knacken.“ So Ohr und verband dies mit den besten Wünschen für 2020 für seine Mitglieder, Sponsoren und Fans.

Rookie Daniel Schneider macht in seinem ersten Seniorenspiel gleich ein Assist! (Foto: Eva Fuchs, Hockeypics)

 

EV Dingolfing vs. EV Moosburg 9:5 (1:1, 6:2, 2:2)

Tore: 1:0 (9‘) Bilek (Michel); 1:1 (15‘) Möhle (Abstreiter, Sedlmeyer); 2:1 (22‘) Michel (Schander); 3:1 (23‘) Michel (Kößl, Bilek); 4:1 (25‘) Trew (Michel, Bilek); 4:2 (25‘) Horava (Groß); 5:2 (26‘) Bilek (Michel); 6:2 (27‘) Kößl (Simbeck); 6:3 (30‘) Horava (Krämer); 7:3 (38‘) Michel (Bilek); 7:4 (46‘) Regan (Krämer, Hanöffner); 8:4 (55‘) Michel (Bilek); 8:5 (59‘) Sedlmayer (Möhle, Horava); 9:5 (60‘) Bilek (Michel, Schneider)
Strafen: Dingolfing 4 min; Moosburg 8 min

Ein Blick in die "Heilige Halle"

HIER ANSEHEN:
isarrats.de/videos

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen