fbpx

Erste Kaderupdates

Kapitän Schickaneder und Meichel bleiben, Philipp Ferstl beendet sportliches Engagement

Wie lange sich die aktuell geltenden Ausgangsbeschränkungen und Veranstaltungsverbote noch ziehen werden, kann derzeit niemand abschätzen. Wichtig ist es aber, für alle Szenarien bestmöglich vorbereitet zu sein und so laufen auch in der noch relativ stillen Zeit bereits die Kaderplanungen beim Dingolfinger Eishockeyverein.

Kapitän Schickaneder wird weiterhin für den EVD auf Punktejagd gehen. (Foto: Eva Fuchs | Hockeypics)

Die erste Zusage für die kommende Saison gab Verteidiger Florian Meichel. Für ihn war es „frühzeitig klar, dass ich nur beim EVD weiterspielen möchte. Das Umfeld ist einfach unglaublich professionell und die Leute sind alle sympathisch. Mein persönliches Ziel für kommende Saison ist aufzusteigen. Wir haben diese Saison schon viel erreicht, aber nächste Saison will ich noch mehr erreichen.“ Der 33-jährige Verteidiger hat in zwei Saisons bei den Isar Rats kein einziges Spiel verpasst und in 64 Spielen 41 Punkte erzielt.

Ebenso erfreulich ist die Zusage von dem langjährigen EVD-Kapitän Daniel Schickaneder, der durch eine Fuß-OP im letzten Sommer und einem Zusammenstoß in der Vorbereitung, bei dem mehrere Zähne betroffen waren, nicht optimal in die letzte Saison startete. „Ich erhoffe mir nach ehrgeizigem Sommertraining ab September wieder in alter Form als stolzer Kapitän mit meiner Mannschaft auflaufen zu können und die Fans jubeln zu lassen. Durch den Aufstieg von Ulm, Kempten, Amberg und Buchloe bin ich gespannt, wer dann der Hauptkonkurrent sein wird,“ so Schickaneder, der in der vergangenen Saison in 31 Spielen 24 Punkte erzielte. „Ich selbst möchte wieder alles geben. Für die Mannschaft, den Verein und die Fans, ohne die die letzten beiden Jahre nur halb so schön gewesen wären.“

Bedauernswert ist die Absage von Philipp Ferstl, der aus gesundheitlichen Gründen nach nur acht Saisons im Senioren-Eishockey kürzertreten muss. Der 29-jährige spielte seine erste Saison in einer Ersten Mannschaft bei der EHC Waldkraiburg 1b, bevor er zu den ERC Red Dragons Regen wechselte und dort auch Bayernliga-Erfahrung sammelte. Die letzten beiden Saisons lief er im Trikot der Isar Rats auf.

„Die Entscheidung, meine Schlittschuhe so plötzlich an den Nagel zu hängen, fiel mir natürlich alles andere als leicht. Jedoch ist die Gefahr, einer folgenschweren Verletzung im aktiven Spielbetrieb viel zu hoch, als dass ich dieses Risiko in Gedanken an meine Zukunft eingehen könnte“, so Ferstl zu seiner Entscheidung.

Seit den letzten Neuwahlen im Jahr 2018 ist ‘Phipsy’ Kassier des EV Dingolfing und mit bemerkenswertem Einsatz maßgeblich am Wiederaufbau des Vereins beteiligt. „Ich bleibe dem EVD abseits des Eises aber selbstverständlich erhalten“, versicherte er den EVD-Mitgliedern und Fans.

Ebenso nicht mehr im Trikot der Isar Rats auflaufen wird Mathias Sagerer. Der 21-jährige ist im Dezember 2019 zum EVD gestoßen und wird zur kommenden Saison „das Ufer wechseln“ und für den ESC Vilshofen spielen.

Aktueller Kader: Daniel Schickaneder (Sturm), Florian Meichel (Verteidigung); Billy Trew (Trainer)

Abgänge: Mathias Sagerer (ESC Vilshofen), Philipp Ferstl (Ende d. sportl. Laufbahn)

"Die WUIDn Rats"

mit WUID Media & Marketing

ALLE VIDEOS HIER ANSEHEN:
isarrats.de/videos

Spiel Highlights

mit K. Kreisel Photography

ALLE HIGHLIGHTS HIER ANSEHEN:
isarrats.de/spiel-highlights

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen