fbpx

Auswärtsspiel in Pegnitz verschoben

Isar Rats müssen das vierte Spiel verschieben

Nachdem bereits drei Spiele abgesagt wurden, muss nun auch das für morgen geplante Auswärtsspiel in Pegnitz verschoben werden. Geschäftsführer Spielbetrieb 1. Mannschaft, Manuel Ruhstorfer, gibt dazu folgendes Statement ab:

„Die letzten Wochen waren wir arg von COVID betroffen. Zeitweise mussten wir sogar den gesamten Trainingsbetrieb aussetzen. Aktuell befinden sich immer noch einige Spieler in häuslicher Quarantäne, die zuletzt Erkrankten kehrten am Dienstag zum ersten Mal wieder aufs Eis zurück. Da jedoch aufgrund der staatlichen Beschlüsse seit gestern unsere Eishalle voraussichtlich bis zum 15.12. geschlossen ist, war dies auch das einzige Training seit fast drei Wochen für den größten Teil der Mannschaft.
Da bei den zurückgekehrten Spielern noch nicht abzusehen ist, ob sie den Belastungen eines 60-minütigen Spiels schon wieder standhalten, mussten wir leider erneut die Entscheidung für eine Spielverlegung fällen.“

Die Isar Rats sind derzeit mit fünf Partien das Team mit den wenigsten Spielen in der gesamten Landesliga. Sobald die Nachholtermine feststehen, werden diese auf den üblichen Kanälen bekanntgeben und der Spielplan aktualisiert.

Ergebnisse der BEV Tagung

Am Dienstag, den 23.11., lud der BEV zu einer Ligatagung ein. Dort wurde verkündet, dass der Spielbetrieb wie gehabt fortgesetzt und abgewartet wird, welche Maßnahmen die Staatsregierung ab dem 16. Dezember zur Geltung bringt. Sobald diese feststehen, wird es eine weitere Ligatagung geben.

Sende das an deine Freunde!