fbpx

Was für ein Krimi

Andy Forster

Redakteur Dingolfinger Anzeiger

Dominik Schindlbeck schießt EVD zum Sieg gegen ESV Waldkirchen

Weit mehr als 300 Zuschauer wurden am Sonntag in der Marco-Sturm-Eishalle Zeuge eines wahren Eishockey-Krimis, als die Isar Rats erst in der Schlussminute den Sieg gegen Waldkirchen perfekt machten. Umjubelter Held war Dominik Schindlbeck.
So sehen Matchwinner aus: EVD-Stürmer Dominik Schindlbeck hatte einen großen Anteil am packenden 6:4-Sieg gegen Waldkirchen. (Foto: Hockeypics | Eva Fuchs)

Die Spannung in der Eishockey-Landesliga steigt kurz vor dem Ende der Vorrunde. Am Sonntagabend wollten die EVDler mit drei Zählern gegen Waldkirchen einen weiteren Schritt in Richtung Play-Offs machen. Vor dem Spiel ging ein Raunen durch die Eishalle, denn die Waldkirchener warteten mit einem echten Topstar auf. Der Ex-NHL-Star Nathan Robinson verstärkte den Kader; auf Dingolfinger Seite stand der Tscheche David Michel das erste Mal auf dem Eis. Das Spiel indes hätte packender nicht sein können. Es wog hin und her, doch die Waldkirchener sahen spätestens in der 52. Minute wie der sichere Sieger aus. Da führten die Gäste mit 4: 2. Doch die Isar Rats schlugen in Person von Dominik Schindlbeck gnadenlos zurück. Der überragende Stürmer hatte einen großen Anteil am zwischenzeitlichen Remis. In der Schlussminute wurde er zum Helden, denn er erzielte zwei Treffer zum 6: 4-Endstand. Dingolfing ist damit Tabellenführer.

Dingolfing – Waldkirchen 6:4 (1:1, 1:3, 4:1)

Tore: 0:1 (2′) Vezina; 1:1 (5′) Sedlar (Kößl, Sulcik); 1:2 (24′) Vezina; 2:2 (32′) Schindlbeck (Sedlar, Detterer); 2:3 (32′) Tolle; 2:4 (52′) Paule; 3:4 (52′) Detterer (Schindlbeck, Sulcik); 4:4 (54′) Sedlar (Schindlbeck, Sulcik); 5:4 (60.) Schindlbeck (Sulcik, Sedlar); 6:4 (60′) Schindlbeck (Sulcik, Meichel).

Strafen: Dingolfing 10 min, Waldkirchen 12 min
Zuschauer: 338

Sende das an deine Freunde!

SAISONTRAILER 2021-22

und vieles mehr. Schau dir hier alle Videos von WUID Media an!

VIDEO HIGHLIGHTS

HIER KLICKEN!