Schweres Wochenende steht bevor

Freitag zu Gast in Amberg und Sonntag zu Hause gegen Pegnitz

Mit Landesliga-Topfavorit Amberg und Bayernliga Absteiger Pegnitz warten zwei Großkaliber auf den EV Dingolfing. Am morgigen Freitag müssen die Isar Rats auswärts ran, ehe am Sonntag wieder auf heimischen Eis um drei Punkte gekämpft wird.

#24 Manuel Ruhstorfer vertraut auf die Stärke seiner Mannschaft. (Foto: Eva Fuchs | Hockeypics)

Mit dem ERSC Amberg reisen die Isarratten morgen zu einem der Topfavoriten auf den Titel in dieser Saison. Waren die Wild Lions letztes Jahr schon als eines der Topteams in den Playoffs vertreten, so wurden sie in diesem Sommer nochmal sehr aktiv und konnten sich signifikant verstärken. Aus der Oberliga holte man Marc Roth von den Höchstadt Alligators, aus Pfaffenhofen Stefan Huber, der unter anderem auch schon für Regensburg und Passau stürmte und Kontingentspieler Martin Brabec war letztes Jahr noch einer der Topscorer in der Regionalliga für Neuwied. Prominentester Leistungsträger sollte jedoch Bernhard Keil sein, der unter anderem auch schon für die Straubing Tigers und Red Bull München in der DEL aktiv war. Insgesamt sind die Löwen in der Breite sehr stark aufgestellt, was sie in die Favoritenrolle hob. Und in der Tat absolvierten sie die meisten Ihrer Spiele mit Bravour und gewannen diese deutlich. Dass sie dennoch nicht unschlagbar sind, zeigte vor kurzem das Spiel gegen Bayreuth, das der Aufsteiger mit 5:6 nach Verlängerung für sich entscheiden konnte. Und wenn die Jungs von Billy Trew ihr volles Potenzial ausschöpfen, ist ein Sieg auch nicht unwahrscheinlich.

Am Sonntag ist dann ein eher unbekannter Gegner zu Gast in der Marco-Sturm-Eishalle. Die letzten Aufeinandertreffen mit den Pegnitz Ice Dogs sind schon einige Jahre her. In den letzten Jahren waren die Pegnitzer in der Bayernliga vertreten, konnten jedoch im letzten Jahr die Liga nicht halten und kommen nun als Absteiger wieder an die Isar. Dass mit Ihnen in dieser Saison zu rechnen ist zeigen aber die deutlichen Siege und knappen Niederlagen in der laufenden Saison. Dass Coach Trew auf Dennis Jedrus (Platzwunde am Finger) und Dominik König (zwei gebrochene Zehen) verzichten muss, macht das Unterfangen am Wochenende nicht einfacher. „Da steht uns ein schwieriges Wochenende bevor. Amberg und Pegnitz sind gute Mannschaften die mit der Playoff-Teilnahme dasselbe Ziel verfolgen wie wir. Aber wir sind ebenfalls ein sehr gutes Team und haben diese Saison schon mehrfach bewiesen, dass mit uns zu rechnen ist. Wir müssen noch an ein paar Punkten arbeiten und einige individuelle Fehler abstellen. Aber Billy arbeitet sehr hart mit uns an diesen Themen und wenn wir unser System voll umsetzen, sind für uns die sechs Punkte am Wochenende drin,“ schätzte Verteidiger Manuel Ruhstorfer unter der Woche die bevorstehenden Aufgaben ein.

Im Verlauf des Heimspiels wird dieses Mal ein Teil des EVD-Nachwuchses vorgestellt. Die U11 wird sich im Rahmen der ersten Drittelpause in einem Showspiel präsentieren. Eine schöne Möglichkeit für die „Stars von morgen“ zu zeigen, was sie auf den Kufen und am Puck bereits draufhaben.

Spielbeginn ist wie gewohnt um 18 Uhr in der Marco-Sturm-Eishalle.

Unser neuer Isar Rats Bus

HIER ANSEHEN:
isarrats.de/videos

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen